Zitrusfr√ľchte

Nat√ľrliches Vitamin C-Pulver selbstgemacht

Zitrusfr√ľchte werden schon seit jeher sowohl vorbeugend als auch w√§hrend Erk√§ltungskrankheiten eingesetzt. Lange wurde angenommen, dass es nur der Vitamin C-Gehalt sei, der den heilenden und vorbeugenden Effekt verursacht, und noch immer werden aufgrund dieser Annahme Nahrungserg√§nzungsmittel mit isolierter und meist synthetischer Ascorbins√§ure als “Wundermittel” gegen Erk√§ltungen & co. angepriesen. Weiterlesen…

Holundersaft

Holundersaft schnell gemacht (ohne Entsafter)

Der Saft der Holunderbeeren ist ein hervorragendes nat√ľrliches Heilmittel bei Erk√§ltungskrankheiten und grippalen Infekten. Auch bei Blasenentz√ľndungen hat er sich bew√§hrt. Allerdings sind rohe Holunderbeeren in gr√∂√üeren Mengen (wie sie im Saft stecken) leicht giftig und k√∂nnen zu √úbelkeit und anderen Magen-Darm-Beschwerden f√ľhren. Es ist deshalb wichtig, Holundersaft bzw. Holunderbeeren Weiterlesen…

Richtig saunieren – so geht’s

In der Sauna verraucht der Zorn und die Galle trocknet ein. (aus Finnland) Saunieren als Heilmittel Der regelm√§√üige Gang in die Sauna ist eines der st√§rksten Heilmittel, da die damit verbundene starke Durchblutung des gesamten Organsystems viele Abwehr- und Heilprozesse in Gang setzt. Der kurze K√§ltereiz nach der Hitzephase f√∂rdert Weiterlesen…

Wasser

Wechselduschen nach Kneipp

‚ÄěDas Wasser ist nicht b√∂s, es ist ein liebliches, ein freundliches Mittel der Besserung und Heilung.‚Äú (Sebastian Kneipp) Das Wechselduschen ist eine wertvolle fastenbegleitende Ma√ünahme, um die Ausscheidung der gel√∂sten Giftstoffe und der Stoffwechsel-Abbauprodukte √ľber die Haut zu f√∂rdern. Es beugt zudem Schw√§chegef√ľhlen und Fr√∂steln vor, unter dem insbesondere eher Weiterlesen…

Gr√ľne Bl√§ttersuppe

Gr√ľne Bl√§ttersuppe

Bl√§tter von Radieschen oder Kohlrabi z.B. sind viel zu schade zum Wegwerfen. Sie lassen sich feingeschnitten gut in Salate integrieren, k√∂nnen wie Spinat als Beilage gekocht oder zu leckeren Suppen verarbeitet werden. Auch Wildkr√§uter, wie Brennnessel, Giersch, Spitzwegerich … eignen sich prima f√ľr eine gr√ľne Suppe und lassen sich untereinander Weiterlesen…

Von Jenny, vor
Brennnessel-Pesto

Brennnessel-Pesto selbstgemacht

Die Brennnessel finden wir von Fr√ľhjahr bis Herbst. Sie ist reich an Chlorophyll, Kiesels√§ure, Silizium, Eisen, Magnesium, Kalium, Karotinoiden und Vitamin C und B. Bis zur Sommersonnenwende steigt ihre Kraft, danach nimmt sie allm√§hlich ab. Deshalb m√∂chte ich heute noch schnell mein Lieblingspesto-Rezept mit dir teilen, denn Pestos sind eine Weiterlesen…

Von Jenny, vor
Holunderbeeren

Die Heilkraft des Holunders

Im letzten Herbst haben wir im Garten einen schwarzen Holunder-Strauch gepflanzt, und  ich erfreue mich seit einigen Tagen an den sch√∂nen zartrosa scheinenden Bl√ľten, die von Tag zu Tag mehr werden.  Diesen Strauch habe ich  bewusst ausgew√§hlt, denn er w√§chst nicht nur rasch, sieht nicht nur gut aus und duftet Weiterlesen…

Frau mit Maske

Die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Mund-Nasen-Schutz-Masken

“Je freier man atmet, desto mehr lebt man.” (Theodor Fontane) Was bisher geschah Ich hoffe, dass das Kapitel ‚ÄěCorona‚Äú in der Weltgeschichte nur ein kurzes Kapitel und das Tragen von Mund-Nasen-Schutz-Masken im gesellschaftlichen Leben bald vergessen sein wird. F√ľr den Fall, dass meine Hoffnungen erf√ľllt werden, zun√§chst eine kleine Erkl√§rung Weiterlesen…

Bewegung beim Fasten

Warum Bewegung beim Fasten so wichtig ist

Jeder wei√ü, dass regelm√§√üige Bewegung ein wichtiger Baustein f√ľr Gesundheit und k√∂rperliches Wohlbefinden ist. Beim Fasten ist Bewegung sogar essentiell und entscheidend f√ľr das Ausma√ü eventueller Fastenbeschwerden und den Erfolg des Fastens. Mit dem Verzicht auf feste Nahrung beginnen im K√∂rper Vorg√§nge, die sonst nicht an der Tagesordnung sind und Weiterlesen…

Abnehmen durch gutes Essen

Nachhaltig abnehmen durch gutes Essen

Vergiss Di√§ten gegen √úbergewicht! Es geh√∂rt wohl mit zu den Dingen, die auf der Welt am ungerechtesten verteilt sind: das Gewicht bzw. die Fettp√∂lsterchen! Auch Geld ist ungerecht verteilt. Geh√∂rst du zu denjenigen, die sich die meisten Alltagsw√ľnsche mit Geld erf√ľllen k√∂nnen, muss ich dich entt√§uschen. Zwar lassen sich heutzutage Weiterlesen…