Blätter von Radieschen oder Kohlrabi z.B. sind viel zu schade zum Wegwerfen. Sie lassen sich feingeschnitten gut in Salate integrieren, können wie Spinat als Beilage gekocht oder zu leckeren Suppen verarbeitet werden.
Auch Wildkräuter, wie Brennnessel, Giersch, Spitzwegerich … eignen sich prima für eine grüne Suppe und lassen sich untereinander gut kombinieren.

Hier ist ein einfaches Rezept für eine Creme-Suppe aus grünen Blättern:

Grüne Blättersuppe

Gericht Suppe
Geeignet für 1. Aufbautag, 2. Aufbautag, 3. Aufbautag, Alltag, Entlastungsphase
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 250 g Grüne Blätter Brennnessel, Giersch, Spinat, Radieschen-Blätter ..., auch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Kartoffeln
  • 2 EL Dinkelvollkornmehl
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Instant-Gemüsebrühe gestrichen, ohne Glutamat, ohne Zuckerstoffe
  • 2 EL Crème fraîche optional
  • Salz naturbelassen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat frisch gerieben
  • Sprossen optional

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

  2. Blätter ggf. gründlich waschen.

  3. Kartoffeln waschen und mit Schale Würfeln.

  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig schwitzen.

  5. Kartoffeln und Knoblauch zufügen und 1 min mitbraten.

  6. Mehl unterrühren und mit Wasser ablöschen.

  7. Das Gemüsebrühpulver zugeben und alles ca. 7 min köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

  8. Blätter zufügen, zusammenfallenlassen und 1 min mit köcheln.

  9. Die Suppe etwas abkühlen lassen, evtl. Crème fraîche zugeben, dann entweder in einen Mixer füllen oder mit dem Pürierstab bis zur gewünschten Konsistenz - grob bis sehr fein und cremig - mixen.

  10. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

  11. Mit Sprossen servieren.

Grüne Blättersuppe

Grüne Blättersuppe aus Brennnessel, Giersch und Radieschenblätter mit Sprossen von roten Radieschen serviert.

Lass es dir schmecken!

Signatur

close

Newsletter schon abonniert?

Regelmäßige Newsletter gibt es bei mir nicht, da ich keine Beiträge am Fließband produziere und dich nicht ständig mit Super-Angeboten nerven will.
Interessierst du dich für ganzheitliche Gesundheit oder vollwertige und leckere Rezepte und möchtest dennoch hin und wieder etwas von mir hören, und über neue Termine & gesunde Angebote informiert werden, hinterlasse mir gerne deine Mail-Adresse!

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Danke für das Lesen meines Beitrags!

Wenn du magst, abonniere doch meinen Newsletter und erhalte Informationen über weitere Beiträge von mir sowie über neue Kurs- und Seminartermine.
Meine Mails sind keine Verkaufsmails!
Ich behandle deine Daten streng vertraulich und teile sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.