Rohkost – alles drin, was fit macht!

Als Rohkost oder Frischkost werden die Lebensmittel bezeichnet, die naturbelassen sind oder durch eine sanfte mechanische oder physikalische Behandlung naturbelassener Lebensmittel gewonnen wurden. Dabei wird darauf geachtet, dass die Lebensmittel ausschließlich Temperaturen von unter 42 °C ausgesetzt werden. ZurĂŒck zur Natur Rohkost ist die Kostform, die uns die Natur von Menschheitsbeginn Weiterlesen…

Clean Eating

Clean Eating – ein neuer alter Trend

Seit 12 Jahren beschĂ€ftigt mich das Thema “gesunde ErnĂ€hrung” nun schon. Bis vor einem Jahr konnte man meine Restaurant-Besuche in dieser Zeit beinahe an einer Hand abzĂ€hlen. Und meistens blieb es dann ohnehin bei einem Salat. Ende letzten Jahres wurde ich dann auf das erste Berliner Clean-Eating-Restaurant aufmerksam. Hier erfolgt die Zubereitung der Weiterlesen…

Einfacher SĂŒĂŸkartoffel-Salat

Hast du gewusst, dass SĂŒĂŸkartoffeln auch als Rohkost ziemlich lecker sind? Geraspelt und mit einem ganz einfachen Zitronen-Öl-KrĂ€uter-Dressing ergeben sie einen knackigen, leckeren und vitalstoffreichen Salat! Und so geht’s:   Wissenswertes: Die SĂŒĂŸkartoffel ist nach Angaben des CSPI (Center for Science in the Public Interest) das nĂ€hrstoffhaltigste Lebensmittel. Neben den Vitaminen C, B2, Weiterlesen…

Möhren-Apfel-Salat

Möhren-Apfel-Salat – Ein erfrischender und aufbauender Wintersalat

Im Moment ist die Auswahl an regionalem Obst und GemĂŒse ja noch etwas eingeschrĂ€nkt. Dieser einfache Möhren-Apfel-Salat ist bei mir deshalb besonders im spĂ€ten Winter und im jungen FrĂŒhjahr sehr beliebt. Außerdem finde ich ihn jederzeit zum KrĂ€fteaufbau geeignet, wenn nach oder wĂ€hrend fieberhaften Erkrankungen, der Appetit wieder einsetzt. Auch nach einer bewussten Fastenzeit Weiterlesen…

Himmel Weg Feld

Krankheiten fallen nicht vom Himmel

Du bist der Schöpfer / die Schöpferin deiner UmstĂ€nde Ja, ich gebe es zu: mein Leben war viel, viel leichter, als ich fĂŒr meine Wehwehchen, die sich im Laufe meines Lebens zeigten, meinen Genen, Veranlagungen, dem lieben Gott, dem Zufall und sonst wem die Schuld in die Schuhe geschoben habe. Weiterlesen…